Erwachsene

Karate ist eine Kampfkunst, die für alle geeignet ist, die Spaß an Bewegung haben, die ihre Koordination und Kondition verbessern, ihr Selbstbewusstsein steigern wollen oder einfach die Auseinandersetzung mit dem eigenen Körper suchen. Es ist nie zu spät um mit Karate anzufangen. Auch mit 50, 60 oder 70 Jahren ist ein Einstieg möglich. Jeder setzt für sich selbst seine Ziele und kann das Training so seinem eigenen Leistungsniveau anpassen.

Trainiert wird in vier Gruppen: Anfänger, Unterstufe (Gelb- bis Grün-Gurt), Mittelstufe (Blau- bis Braun-Gurt) und Oberstufe (Braun- bis Schwarz- Gurte).

Am Anfang des Trainings findet in allen Gruppen die rituelle Begrüßung statt, dann folgt eine Aufwärmphase mit funktionellen Übungen, in der der Köper auf das folgende Training vorbereitet wird. Im anschließenden Karate-Training wird dann Kihon (Grundfertigkeiten und Grundtechniken des Karate), Kata (festgelegter Schattenkampf) oder Kumite (Partnertraining und Freikampf) gelernt und trainiert. Im Traditionellen Karate ist Kontakt bei den Schlägen und Tritten nicht erlaubt. Die Karate-Technik soll kontrolliert kurz vor dem Ziel abgestoppt werden. So wird sichergestellt, daß es nicht zu Verletzungen kommt. Techniken mit „Trefferwirkung“, die den Partner verletzen würden, werden nur auf die „Pratze“ (Schlagpolster) mit vollem Kontakt geschlagen. Die Stunde wird mit den traditionellen Abgrüßen, einer Kurzmeditation beendet.

Im Sportivo trainieren wir seit mehr als 30 Jahren Karate. Viele Mitglieder aus der Anfangszeit sind immer noch aktiv und sind das Herz des Vereins. Von Anfang an haben Karateka aus dem Sportivo sich auch an Wettkämpfen beteiligt. Der Verein hat schon mehrere Deutsche Meister, Mitglieder der Nationalmanschaft und Teilnehmer an Europa- und Weltmeisterschaften hervorgebracht.

Ihr habt Interesse an einem Probetraining? Meldet euch einfach telefonisch bei uns unter 04921/33264.